Puli-Treffen in Wesel

am 26. und 27. Juli 2008

 

      

Fotos                                                      Fotos                                              Fotos
Jürgen Händschke                             Gisela Kiel                                         Volker Loes

Hallo,

ich bin Quincy Sandor von Discher´s Hoff geboren am 5.5.2008 bei Frau Bombeck in Wedemark.
Dort bin ich liebevoll in einer großen Hundefamilie aufgezogen worden. Nun lebe ich in Bochum bei Familie Loes. Dort habe ich viel Spaß bei meiner Familie und meine Familie mit mir. Jeden Tag lerne ich neue Dinge und liebe Menschen kennen. Ganz besonders beeindruckt hat mich das Pulitreffen in Wesel.
Davon muss ich euch erzählen.

Es war ein tolles aufregendes Wochenende.
In Wesel angekommen, sah ich Mama Bombeck und Fenya. Ach wie kommen die denn hier her??? Klasse, die muss ich erst einmal quietschend begrüßen. Plötzlich nur noch lautes Bellen. Was ist denn das? Oh, ganz viele Vertreter meiner Rasse. Die sind ja alle lustig. Die Menschen begrüßen sich alle freundlich, so wie die Zotteltiere.. Anschließend ging es mit einem Spaziergang weiter. Ab die Post, ehrlich gesagt bin ich manchmal ein bisschen faul. Doch heute nicht, man könnte ja etwas verpassen. Dabei sein ist alles. Aber auch meine Menschen kamen auf ihre Kosten. Es wurde Kaffee getrunken und abends gegrillt. Davon habe ich leider rein gar nichts mit bekommen. Man sah mich nur noch unter dem Tisch im Komaschlaf. Am nächsten Tag ging es tatsächlich weiter. Morgens mit einem Vortrag von Dr. Wilken und später wieder ein toller Spaziergang, Spielen und eine Juxrally. Meine Menschen lernten das Zotten. Oh je, hoffentlich sehe ich nicht aus wie ein Besen wenn ich groß bin. Passt ja gut auf.
Es war ein wunderschönes Wochenende. Aber nicht nur mir, auch meinen Zweibeinern hat es sehr gut gefallen.

Tschüß und liebe Grüße

Euer Sandor

 

Beitrag von Ingeborg und Volker Loes